gemeindliche obstbäume zum abernten

Die Gemeinde Ainring hat zahlreiche Obstbäume auf Gemeindegrund - wer Interesse hat, kann gerne das noch vorhandene Obst "der gemeindlichen Bäume" kostenlos abernten.

Wir bitten Sie jedoch, dabei sorgfältig zu sein und die Bäume/Äste nicht zu beschädigen.

Haus der Kultur und Spielplatz Ainring: Kirsch-, Birn- und Apfelbäume
Ulrichshögler Straße: Apfelbäume
Turnhalle: Zwetschgen- und Apfelbäume
Berg- und Birkenstraße: Birn- und Zwetschgenbäume
Salzburger Straße: Birnbäume
Rathaus: Apfel-, Birn- und Kirschbäume
Schule Thundorf: Apfel-, Kirsch- und Zwetschgenbäume
Schule Feldkirchen: Birn- und Kirschbäume
Bahnhof Hammerau: Apfelbäume
Wiesbach: Zwetschgen- und Apfelbäume
Stadtweg: Apfelbäume

Bild HP


Ansprechpartner: Frau Kraus, Tel. 08654-57511

Umfangreiche Straßenbauarbeiten in Mitterfelden ab 28. September 2020

Ab Montag den 28.09.20 kommt es in verschiedenen Bereichen von Mitterfelden zu Straßenbaumaßnahmen.

Im Bereich Goethestraße – Franz Schubert Straße – Rosenweg müssen wegen Ortsnetzverlegungsarbeiten die Fahrbahnen halbseitig und zum Teil nach Bauerfordernis vollgesperrt werden.
Die Arbeiten werden von 07.00 Uhr bis 16.30 Uhr durchgeführt und können bis zum 14.10.20 andauern.
Die Straßen werden abends wieder befahrbar geöffnet.
Im Falle eine Vollsperrung wird die Umleitung über Moosstraße bzw. Heubergstraße ausgeschildert.

Ebenfalls ab Montag den 28.09.20 wird im Bereich der Industriestraße Hs.Nr. 3 der Gehweg wegen Leitungsarbeiten der Telekom aufgegraben. Im Bereich der Baugrube wird ein gesicherter Notweg auf der Industriestraße eingerichtet.

Ab Donnerstag den 01.10.20 ist mit Behinderungen wegen Straßensanierungsarbeiten im Einmündungsbereich Haunsbergstraße – Salzburger Straße zu rechnen. Zeitweise kann es zur Vollsperrung der Einmündung kommen, so dass eine Umleitung über die Kirchenwegstraße zu Haunsbergstraße eingerichtet wird.

Die Gemeindeverwaltung bittet wegen der notwendigen Maßnahmen um Verständnis.

FB Baustelle Straßenabsperrung

 

 BAUMASSNAHME VERKEHRSAMPEL HAUSMONING/B20 hat begonnen

Der Bau für die Ampel in Hausmoning hat begonnen - die Einmündung der Salzburger Straße in die B20 wird umgebaut.

Da es in diesem Bereich seit vielen Jahren immer wieder zu gravierenden Unfällen kommt, wird aus Verkehrssicherheitsgründen die Einmündung umgebaut und eine Verkehrsampel errichtet. Gebaut werden soll bis Anfang Dezember. Geplant ist nach heutigem Stand die Bauarbeiten unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchzuführen – evtl. mit halbseitiger Verkehrsführung, die durch eine Baustellenampel geregelt wird.

Ansprechpartner: Straßenbauamt Traunstein

Hausmoning Baustelle Ampel  

  

aufruf zur Veröffentlichung in unserer neuen gemeindezeitung

Ein Aufruf an unsere Gewerbetreibenden

Künftig wollen wir in unserer Gemeindezeitung die Ainringer Gewerbetreibenden vorstellen.

Ainringer GZ Nr. 71 Logo oben
Jeder der ein Gewerbe angemeldet hat, kann sich gerne telefonisch oder per Mail bei Frau Kraus melden.

Wir veröffentlichen gerne Ihren Text (Vorstellung des Betriebs, evtl. mit Firmengeschichte, Besonderheiten etc.) mit den entsprechenden Bildern, sofern die datenschutzrechtlichen Bestimmungen eingehalten sind.

Ansprechpartner:
Frau Kraus, Tel.: 08654-57511, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

bekanntmachung über laserscanningvermessung

Das Bayerische Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV) lässt von Juli 2020 bis Juni 2021 im Landkreisgebiet Laserscanningbefliegungen durchführen, um die Geländeformen vom Flugzeug aus zu erfassen.

Als Ergebnis entsteht ein Digitales Geländemodell, das die Geländeform in höchster Genauigkeit wiedergibt. Das Digitale Geländemodell ist insbesondere für den Hochwasserschutz von großer Bedeutung und zur Minderung der Erosionsgefährdung in der Landwirtschaft. Zusätzlich dient es als Nachweis von Maßnahmen in der Forstwirtschaft.

Zur Qualitätskontrolle der gemessenen Daten müssen Dachflächen und ebene Geländeflächen (z. B. Straßenabschnitte, Flächen auf Sportplätzen usw.) vor der Befliegung durch Mitarbeiter des LDBV oder Mitarbeiter der beauftragten Befliegungsfirmen eingemessen werden.
Die Mitarbeiter können sich durch Bestätigungsschreiben des LDBV ausweisen.
Die Vermessungsarbeiten sollten überwiegend auf öffentlichen Grundstücken vorgenommen werden.
In Ausnahmefällen könnten die Mitarbeiter der Messtrupps um das Betreten privater Grundstücke nachfragen.

Wir bitten Sie, den Arbeiten Verständnis entgegenzubringen und den Mitarbeitern der Messtrupps den Zutritt zu Ihrem Grundstück zu gewähren. Bei Rückfragen können Sie am LDBV, Referat 84 weitere Informationen erhalten.
Informationen zu Laserscanning und dem Digitalen Geländemodell finden Sie im Internet unter https://www.ldbv.bayern.de/produkte/3dprodukte/laser.html oder https://www.ldbv.bayern.de/produkte/3dprodukte/gelaende.html

Laserscanning LDBV 2020

hochwasser am 4. August "in und um Ainring"

Bürgermeister Martin Öttl war zusammen mit seinen Mitarbeitern vom Hochbau-, Tiefbau- und Ordnungsamt sowie vom Bauhof den ganzen Tag im Einsatz.

Ainring Dorf Bgm Oettl Sonnwiesgraben 1 Sonnwiesgraben Bgm packt mit an

 Aufgrund der außergewöhnlich hohen Regenmengen haben die enormen Wassermassen zu Ausuferungen und wild abfließenden Wasser in weiten Bereichen unserer Gemeinde geführt (siehe Fotos und Videos).

Wir danken allen freiwilligen Helfern sowie den Einsatzkräften von der Freiwilligen Feuerwehr Ainring (und den Feuerwehren aus unserem Landkreis sowie aus Altötting), dem THW BGL und dem BRK-BGL sowie der Rettungsleitstelle für den unermüdlichen Einsatz.

Ebenso danken wir allen Bürgern für ihre Hilfsbereitschaft und ihr Verständnis.

Die Aufräumarbeiten werden sicher noch andauern, Gott sei Dank wurde aber niemand verletzt.

ACHTUNG: Grundwasseranstieg befürchtet!
Wir befürchten jedoch, dass sich die Grundwasserproblematik in den nächsten Stunden und Tagen noch verschärfen könnte. Wir beobachten die Grundwasserpegel ganzjährig und wissen daher, dass vor diesem Regenereignis der Grundwasserpegel bereits auf "hoch" stand. Die zusätzlichen Regenmengen von mehr als 150 l pro m² dürften den Grundwasserpegel stark ansteigen lassen.
Wir bitten daher die betroffene Bevölkerung, ggf. Vorkehrungen zu treffen und diesbezüglich das Geschehen aufmerksam zu verfolgen.

Sollten Sie dazu Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Rathaus - Besuch nur nach telefonischer Terminvereinbarung möglich

Montag – Mittwoch: 08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 Uhr – 12:30 Uhr und 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr – 13:00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie telefonisch  oder per Mail vor Ihrem Besuch bei uns einen Termin, da der reguläre Betriebsablauf noch eingeschränkt ist. Gerne stehen Ihnen die Mitarbeiter auch außerhalb der Öffnungszeiten weiterhin telefonisch und per Email zur Verfügung.

Aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie ist weiterhin oberste Vorsicht geboten, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Der Besuch im Rathaus ist nur mit Termin und einer Mund-Nasenbedeckung gestattet.

Diese Maßnahme dient vorrangig der allgemeinen Gesundheitsprävention und dem Schutze aller. 

Bürger-Sprechstunden mit dem Bürgermeister alle 14 Tage

Ab 4. Juni findet alle 14 Tage donnerstags von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr eine Bürger-Sprechstunde mit dem Ersten Bürgermeister Martin Öttl bzw. einem seiner Stellvertreter statt.

NEU: Es ist unbedingt eine Anmeldung erforderlich!


Bitte setzen Sie sich rechtzeitig mit Frau Kraus (Tel. 08654-57511) in Verbindung, damit ein Termin vereinbart werden kann. Ohne Anmeldung kann leider keine Besprechung stattfinden.

Termine 2020:
08.10. - 22.10.
05.11. - 19.11. 
03.12. - 17.12.

 Cornona-Hinweise

Hier finden SIe das Formblatt "Erklärung Notbetreuung".

Hier finden Sie Informationen zum Coronavirus "Kinderbetreuung" - Auswirkungen der vorläufigen Ausgangsbeschränkung und Erweiterung des zur Notbetreuung berechtigten Personenkreises.

Hier finden Sie den Stundungsantrag Gewerbesteuer - Vorauszahlung 2020 im Zusammenhang mit Corona

Merkblatt "Verhalten beim Auftreten von Coronavirus-Infektionen" Bayerisches Staatsministerium Gesundheit und Pflege

Information Bayerischer Gemeindetag: Corona-Virus wird nicht durch Trinkwasser übertragen

Ideen und Tipps für den Familenalltag  - Familienförderstelle LRA BGL

ENERGIEKONZEPT UND KOMMUNALE ENERGIENUTZUNGSPLÄNDE

Veröffentlichung Umsetzungsbegleitung Fernwärme Ainring